Deutsch | English

   » CD
   » DVD
   » Buch
   » musik download
Hitlers nützliche Idole
3-teilige Doku-Serie von Robert Gokl, Christian Mehofer, Gerhard Jelinek, Fritz Kalteis und Andreas Novak
Mit drei Dokumentationen setzt der ORF seine im September 2009 begonnene Zeitgeschichte-Serie über den 2.Weltkrieg fort. Die Serie wurde im Oktober 2010 mit dem 'Special Euro Media Award' für herausragende TV-Bildungsprogramme ausgezeichnet. Beschäftigten sich die bisherigen Folgen mit dem Kriegsgeschehen, den NS-Verbrechen, der Hitlerjugend oder der Waffen-SS so stehen nun drei Personen im Mittelpunkt, die aus unterschiedlichsten Motiven zu nützlichen Idolen der Nazis wurden: Otto Skorzeny, Hanna Reitsch und Marika Rökk.




Ihre unterschiedlichen Karrieren spiegeln die Bandbreite zwischen ideologischem Fanatismus, krimineller Energie, Begeisterung, Überzeugung, Ehrgeiz, Eitelkeit und politischer Naivität wider.
Die drei Dokumentationen verstehen sich nicht ausschließlich als Porträts, sondern versuchen auch einen analytischen Blick auf die Männer- und Frauenbilder des NS-Staates zu werfen, auf die Konstruktion von Heldenbildern und die psychologische Kriegsführung. Aber auch auf die wichtigsten 'Kriegsartikel' Unterhaltung und Film.

'Der Krieg braucht Helden und Vorbilder' meinte Hitler. Die sollte es jedoch nicht nur am Schlachtfeld geben, sondern auch an der sogenannten Heimatfront.

Folge 1: Otto Skorzeny – SS-Agent für Hitler
Während des Zweiten Weltkriegs war er berühmt und berüchtigt: Otto Skorzeny,
SS-Sondereinsatz-Kommandant, Kriegsverbrecher und Befreier des 'Duce' Benito Mussolini. Nach 1945 galt er als Kopf von ODESSA, einer Hilfsorganisation für ehemalige SS-Angehörige und NS-Verbrecher. Das machte ihn zur zentralen Figur der internationalen Alt- und Neonazi-Szene.

Folge 2: Hanna Reitsch – Hitlers Fliegerin
Für manche ist sie die beste Pilotin aller Zeiten. Für manche ist sie nichts als ein Nazi. Aber wer ist Hanna Reitsch tatsächlich? Ihre Nibelungentreue zum NS-Regime steht neben ihren Verdiensten für die Fliegerei. Sie ist Heldin und tragische Figur gleichzeitig. Es ist die Geschichte einer Frau mit dem Traum vom Fliegen, von einer Leidenschaft, die alle Zweifel verstummen lässt, von Leugnung und Selbstbetrug.

Folge 3: Marika Rökk – EinStar für alle Jahreszeiten
'Sie war sehr lieb, aber auch sehr energisch', meint Johannes Heesters über Marika Rökk. Der 107-jährige Künstler erzählt über die gemeinsamen Dreharbeiten mit der Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin. 'Die Rökk' war zwar 'erst' 90 Jahre alt, als sie starb, aber 80 davon verbrachte sie auf den 'Brettern, die die Welt bedeuten'.

1 DVD
Sprache: Deutsch
Deutsche Untertitel für Hörbehinderte
Länge: ca. 156 Minuten (3 Folgen a' ca. 50 Minuten)
Bildformat: 16:9
Tonformat: Dolby Digital 2.0
   Zurück